Promotion Veranstaltungen, kurz Promo-Events, finden tagtäglich an verschiedensten Orten statt. Am 16. März 2022 öffnet das Berufliche Schulzentrum 1 der Stadt Leipzig für interessierte Schülerinnen und Schüler. Wir haben mit Herrn Buchholz über die Planung verschiedener Werbeveranstaltungen gesprochen und geben einen Einblick.

Die PopUp Theke Magnetic vor dem gedruckten Aktenschrank

Ein ZBM 180x200

BSZ1 Sitzwürfel als Freiform

Event Promotion im Einkaufszentrum – Ein Fallbeispiel

Promotion Veranstaltungen, kurz Promo-Events, finden tagtäglich an verschiedensten Orten statt. Gerade das erste Event stellt hierbei den Veranstalter vor neue Hürden. Das Konzept ist erstellt, aber die Umsetzung muss folgen. Zusammen mit Herrn Buchholz vom Beruflichen Schulzentrum 1 Leipzig, geben wir einen Einblick in die Planung einer Werbeveranstaltung im Einkaufszentrum.

Warum ein Einkaufszentrum?

Herr Buchholz, können Sie uns einen Einblick geben, wieso Sie sich für ein Event im Paunsdorf Center Leipzig entschieden haben?

Wir haben uns aus folgenden Gründen für eine Promo-Veranstaltung in einem Einkaufszentrum entschieden:

  • Kontakt zu den Eltern,
  • günstige Standgebühren
  • Zeitraum war frei wählbar und als vorab Promotion für den Tag der offenen Tür
  • Sehr guter Standposition (direkt vor Kaufland, eben dort wo die Eltern einkaufen, gehen)

Nach 2 Tagen Präsenzzeit an einem Freitag und Samstag, haben wir uns mit vielen interessierten Personen unterhalten. Insgesamt führten wir 50 konkrete Gespräche zu unseren Schularten und sicherlich noch einmal so viele unverbindliche Gespräche. Unser Ziel war allerdings vielmehr, die Aufmerksamkeit. Wir wollten Präsenz sein!

Planung des Events

Welche Einblicke können Sie uns in die Eventplanung geben?

  • Die Grundidee liegt bereits über zwei Jahre (~ Ende 2020) zurück, da wir schon lange darüber nachdenken, wie wir die Eltern direkt erreichen können.
  • Die Planungen haben sich im späten Frühjahr 2021 konkretisiert und wir haben mit den Verantwortlichen des Einkaufszentrums gesprochen.
  • Die notwendigen Produkte mussten nicht bestellt werden. Vielmehr haben wir nach einem Format gesucht, bei dem wir unseren bestehenden Messestand benutzen können.
  • Der Auf- und Abbau hat nicht viel Zeit in Anspruch genommen, geplant hatten wir mit etwa einer Stunde und den Messebau konnten wir innerhalb von jeweils 45 Minuten errichten und abbauen.
  • Die Auswertung unserer Promo-Aktion haben wir zwei Wochen nach dem Event.

Welche Ausstattung wird benötigt?

Für einen typischen Messestand sollten mindestens 700 € eingeplant werden und folgende drei Komponenten beinhalten:

Welche Besonderheiten diese Materialien bieten und warum Sie damit einen auffallenden Messestand gestalten, haben wir im Gespräch erörtert.

PopUp Theke Magnetic ~ 300 €

Eine Theke dient nicht nur zur Auslage der Prospekte, sondern fungiert, als „versteckte“ Ablagemöglichkeit und soll gleichzeitig Kunden anziehen. Bei uns diente die PopUp-Theke als „Schreibtisch“, da unsere eigentliche Werbewand eine Büroordnerwand darstellt.

 

Mobile Fahnen ~ 100 € pro Stück

Die Höhe der Fahnen sollte nach den vorhandenen Messewänden entschieden werden, denn die Botschaft soll direkt ersichtlich sein. Durch die mobile Ausführung ist zumeist keine Genehmigung durch den Messebetreiber notwendig.

  • Der Stand ist nicht mobil, sondern statisch, aber die Laufkundschaft soll angelockt werden
  • Die Fahne sollte die Wände überstrahlen
  • Doppelseitiger Druck ist auffallender, aber kostenintensiver

Unsere Wand misst 2 Meter in der Höhe und damit die Sichtbarkeit erweitert wird, haben wir uns für eine doppelt so hohe Fahne entschieden. Diese sollte von weiten sichtbar sein und über andere Stände hinweg zeigen. Wir hätten uns für eine doppelseitige Bedruckung entschieden, mussten aber im Budget bleiben.

ZIP-Banner Magnetic ~ 200 € pro Stück

Damit der Stand als solcher ersichtlich ist, benötigt es großflächige Materialien. „Wir haben uns für 2 ZBM 80x200 und einem ZBM 180x200 entschieden. Ab sofort sind diese das Highlight einer jeden Präsentation“.

  • Idealer Foto-Hintergrund, „da dieser unser Profil der Wirtschaft und Verwaltung perfekt widerspiegelt.“
  • Die Rückseite kann anders und individuell vorausplanend gestaltet werden, „wir haben diese im Hinblick auf die digitale Akte, zukunftsweisend gestalten lassen.“
  • Präsentation wichtiger Informationen (erkennbar beim Vorbeilaufen) „und im Zusammenspiel mit der Theke und den Flyern, immer das gleiche Erscheinungsbild (Ordner)“
  • Je 3 m² Standfläche sollte eine Wand geplant werden

Standardmessestände besitzen eine Größe von 9 Quadratmetern,mit einer Grundfläche von 3 mal 3 Meter, „da macht sich diese Kombination am besten und ist flexibler einsetzbar, falls mal doch die Größe des Messestandes variiert“.

Zudem sollten Sie mindestens an zwei Sitzgelegenheiten denken. Selbstverständlich empfehlen wir selbst konfigurierte und individuell bedruckte Sitzwürfel.

Sitzwürfel als Freiform ~ 50 bis xxx €

Sitzgelegenheiten stellen keine Pflichtausstattung für einen Promotionsstand dar, aber laden zum Verweilen ein. „Wir haben uns zudem für unsere BSZ1 Initialen entschieden, damit wir diese werbewirksam weiterverwenden können.   Diese Freiformen sind eher selten zu sehen, dadurch wollten wir uns abgrenzen.“

Preislich starten Sitzwürfel bei etwa 50 € und unterschieden sich in der Größe, dem verwendeten Material und der Bedruckung. Je größer und individueller die Form, desto mehr Budget müssen Sie einplanen.

Mobile Werbebanden*

„Für uns stand der einfache Zusammenbau im Fokus“ und genau hierfür wurden unsere mobilen Werbebanden konfiguriert. Sie sollen flexibel einsetzbar sein.

„Wir nutzen diese mobilen Banden vornehmlich als Absperrungen unserer Parkplätze auf dem Schulgelände, wenn Veranstaltungen sind und unsere Gäste (Ausbilder) Parkplätze benötigen.“

Zettel, Stifte, Flyer

„Unsere Werbemittel sind an unsere Zielgruppe angepasst. Locher, Geodreieck, Büroset, USB-Stick, Schlüsselband, … , also alles was ein Schüler gebrauchen kann.“ Werbeutensilien sind nur dann wertvoll, wenn diese weiterverwendet werden. Daher sollten praktische und hochwertige Dinge zum Einsatz kommen.

Wurde die Zielsetzung erreicht

Zu Beginn einer jeden Promotionsaktion sollte sich ein Ziel gesetzt werden, an dem sich der Erfolg beziffern lässt. „Unser eigentliches Ziel war, uns zu präsentieren. Das ist uns hervorragend gelungen, da der Stand (das ZIP Banner) weit hin geleuchtet hat und der Standort perfekt ausgewählt war“.

Der Vorteil ist, sie können die Ziele und Erfolge miteinander vergleichen.

Welche weiteren Events planen Sie?

Das Schöne nach der ersten Initialisierung, also wenn die erste Planung vollführt wurde und das erste Promo-Event erfolgreich zu Ende gegangen ist, die gesammelten Erfahrungen bleiben bestehen. Ebenso die eingekauften Gegenstände, wodurch die nächste Veranstaltung zügiger geplant ist.

„Wir werden uns auf der Messe Vocatium und allgemeinen Berufsorientierungsmessen in den Oberschulen präsentieren.“

Tag der offenen Tür

Am 16. März 2022 öffnet das Berufliche Schulzentrum 1 der Stadt Leipzig für interessierte Schülerinnen und Schüler. Dieses befindet sich mit direkter Anbindung an die Straßen­bahn im Leipziger Stadtteil Probstheida.

„Immer mehr Schüler reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an und für die Sportlichsten, bieten wir einen großen Fahrrad-Parkplatz.“

Zum Tag der offenen Tür können sich Interessierte das Haus und die Räume besichtigen, sondern auch den anwesenden Lehrern Fragen stellen.

„Wir vereinen die studienqualifizierenden Bildungs­gänge Berufliches Gymnasium und Fachoberschule sowie die duale Berufsausbildung im Berufsbereich Wirtschaft und Verwaltung unter einem Dach.“

Aufgrund des gemeinsamen Schwerpunktes Wirtschaft in allen Schularten orientieren sich die Unterrichtsfächer und Lernfelder des BSZ1 an Schwerpunkten wie Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Personal, Verwaltung und Marketing.

Diese Informationen werden innerhalb von zwei Informationsveranstaltungen am Tag der offenen Tür genauer erläutert. Bei der Vermittlung dieser Informationen helfen großflächige ZIP-Banner, auf denen der Weg zur Fachhochschulreife bzw. zur allgemeinen Hochschulreife werbewirksam erklärt wird.

„Unter der Voraussetzung eines guten Realschulabschlusses kann an unserem Beruflichen Gymnasium, wie an jedem anderen Gymnasium, die allgemeine Hochschulreife erworben werden. Diese berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und Universitäten, unabhängig von der gewählten Fachrichtung. Schüler mit besonders guten Sprachkenntnissen und erhöhtem Leistungsvermögen haben die Möglichkeit, die allgemeine Hochschulreife mit der Zusatzqualifikation European Business Baccalaureate Diploma EBBD zu erwerben.“

 

Die perfekte Kombination von Theorie und Praxis

Weg zur allgemeinen Hochschulreife

Fachoberschule

Berufliches Gymnasium

Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung

Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft

Zuerkennung der Fachhochschulreife

Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife

Dauer 2 Jahre

Dauer 3 Jahre

Zugang zu allen Fachhochschulen

Zugang zu allen Universitäten und Hochschulen